Das Kampfkunstinternat Shen Zhi Qi Dao // L’école des arts martiaux Shen Zhi Qi Dao

Press CC-button for English subtitels! Das Kampfkunstinternat Shen Zhi Qi Dao. Frankreich, 2020, 6min30s. Regie, Kamera und Postproduktion: Thor Kunisch Promotionsclip zur Begleitung einer Crowdfunding-Kampagne. «Wir wollen eine Alternative anbieten, einen anderen Weg des Lernens, welcher jeder und jedem eine…

Das Kampfkunstinternat Shen Zhi Qi Dao // L'école des arts martiaux Shen Zhi Qi Dao

Source

0
(0)

Press CC-button for English subtitels!

Das Kampfkunstinternat Shen Zhi Qi Dao.
Frankreich, 2020, 6min30s.
Regie, Kamera und Postproduktion: Thor Kunisch
Promotionsclip zur Begleitung einer Crowdfunding-Kampagne.

«Wir wollen eine Alternative anbieten, einen anderen Weg des Lernens, welcher jeder und jedem eine Chance eröffnet, sein Leben zu meistern. Heute appellieren wir an Sie, uns bei der Realisierung und Konstruktion des Kampfkunstinternats Shen Zhi Qi Dao zu helfen!»

Meister Nang ist Begründer des «YanKiDo», ein Kampfkunst-Stil, welcher die Kraft des Kung-Fu und Viet Vo Dao mit Entspannungs- und Konzentrationstechniken des Tai Chi und Qi Gongs vereint. Dieser Stil wird an seiner französischen Kampfkunstschule Sheng Zhi Qi Dao in mittlerweile 6 Klubs unterrichtet.

Bei seiner Arbeit mit Jugendlichen hat Meister Nang schon früh erkannt, dass die Praktiken und die mit ihr einhergehende Philosophie des Kung-Fu einen positiven und stabilisierenden Einfluss auf Geist und Physis haben. Bei der langjährigen Entwicklung seines eigenen Kampfkunst-Stils hat er diese Erkenntnis mit einfließen lassen und seinen Stil auch als pädagogisches Instrument konzipiert: Yangkido zeichnet sich durch das Bestreben aus, das Gleichgewicht zwischen Kraft, fließender Beweglichkeit und Entspannung zu finden.

Meister Nang und seine Schwarzgurte wollen das pädagogische Potential des Yangkido nutzen und Jugendliche unterstützen, denen der Schulabbruch droht. Ihr Ziel ist es, eine Betreuungseinrichtung zu schaffen, die sich an Schüler der 10ten Jahrgangsstufe adressiert und ihnen die Möglichkeit bietet, den Weg zurück zum Schulabschluss zu finden. Die als Internat konzipierte Einrichtung soll auf einer Fläche von 10 ha geschaffen werden, inmitten von Natur und mit Gebäuden aus Holz und Stein.

Die Jugendlichen sollen dort zum einem nach dem nationalen Lehrplan unterrichtet werden, zum anderen steht die tägliche Praxis des Yangkido auf dem Programm. Die Ausübung dieser Kampfkunst stärkt die Gesundheit der Jugendlichen und hilft ihnen vor allem sich zu strukturieren. Der Praktizierende erkennt sich selbst, lernt andere und die Natur (besser) kennen und zu verstehen und ist in der Lage seine internen und externen Kräfte zu bändigen. Die Praxis des Yangkido eröffnet den Schülern Zugang zu ihren eigenen, persönlichen Ressourcen und erlaubt es ihnen, sich erneut dem schulischen Lernen zu öffnen.

Weitere Informationen zum Projekt und zum Yangkido:

http://www.aiamei.org/project.html
http://www.shengzhiqidao.org/

//

L’école des arts martiaux Shen Zhi Qi Dao.
France, 2020, 6min30s.
Réalisation, image et post-production: Thor Kunisch
Clip de promotion destiné à accompagner une campagne de financement participatif.

« Nous voulons offrir une alternative, un autre chemin d’apprentissage qui donne réellement à chacun et chacune une chance de réussir sa vie. Aujourd’hui, nous faisons appel à vous pour nous aider à réaliser et construire les classes de l’internat Shen Zhi Qi Dao ! »

Maître Nang est le fondateur de l’école martiale Sheng Zhi Qi Dao et du style Yangkido qui y est enseigné. Le Yangkido allie la force du Kung Fu et du Viet Vo Dao a des techniques de détente et de concentration du Tai Chi et Qi Gong.

En tant que jeune professeur Maître Nang travaille avec des adolescents et voit que la pratique du Kung-fu et l’état d’esprit qu’il porte les changent d’une manière positive. Il décide alors de créer son propre style et il le pense, avant tout, comme un outil pédagogique. Il lui faut une dizaine d’années de recherche et d’expérimentation pour mettre au point le Yangkido et de trouver l’équilibre entre force, fluidité et relâchement.

Aujourd’hui, les ceintures noirs et lui souhaitent faire bénéficier des jeunes en décrochage scolaire du potentiel pédagogique du style et désirent créer une classe de remise à niveau pour les élèves de la dernière année du collège. Il s’agit d’une structure d’accueil, sous forme d’internat, construit des bâtiments en pierre et bois sur une surface de 10 ha au milieu de la nature.

Dans cette structure les élèves suivront le programme scolaire de l’éducation nationale et pratiqueront tous les jours les arts martiales. Le Kung-Fu style Yangkido est utilisé comme outil pédagogique pour renforcer la santé et, surtout, pour structurer l’élève. Le pratiquant acquiert une connaissance de soi, d’autrui et de la nature, il est capable de maîtriser ses forces internes et externes. La pratique lui permet de s’ouvrir aux enseignements scolaires et de savoir puiser dans ses ressources.

Plus d’information sur le projet et Yangkido:

http://www.aiamei.org/project.html
http://www.shengzhiqidao.org/

0 / 5. 0

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *